Erwachsene

Entspannungstechniken

„Wir werden die wirkliche Natur unseres speziellen Daseins aufdecken, wenn wir aufhören sie nach unserem Modell oder dem anderer Menschen umzuformen. Wenn wir lernen, wirklich nur zu sein und unseren natürlichen Kanälen gestatten, sich zu öffnen.“ (Taos Gawain)

• Ruhe
• Erholung
• Entspannung
• Wohlbefinden
• Zufriedenheit
• Gelassenheit
• Ausgeglichenheit
• Schmerzlinderung
• Verbessertes Einschlafen
• Eigene Heilungskräfte normalisieren/aktivieren

„Je besser wir die Natur des Geistes verstehen, desto tiefer dringen wir in die unentrinnbare Verkettung von Ursache und Wirkung ein, die das Karma darstellt. Dieses Verständnis erlaubt es uns einerseits, die negativen Handlungen, die anderen und uns selbst schaden, zu vermeiden oder zu verringern und damit auch das Leiden zu verringern, das sie verursachen, und anderseits die positiven Handlungen, deren Ergebnisse wohltuend und glücklich sind zu üben und zu stärken.“ (Kalu Rinpoche)

 


Die Teilnahme an diesen Kursen wird von den Krankenkassen nach §20 SGBV bezuschusst.
Die Höhe des Zuschusses ist von der jeweiligen Krankenkasse abhängig und beträgt bis zu 80% der Kursgebühren.
Kosten der Kurse auf Anfrage!

Versicherte der Knappschaft sind in den von mir angebotenen Präventionskursen bis auf weiteres von der Kursgebühr befreit.

 

 

Autogenes Training

Das Autogene Training, entwickelt von Prof. Dr. J. H. Schulz (1884-1970), ist eines der ältesten psychotherapeutischen Verfahren. Er entwickelte dieses Entspannungsverfahren aus seinen langjährigen Erfahrungen mit der Hypnosetherapie. Das Wort stammt aus dem griechischen und bedeutet selbsterzeugend.

Bei sehr vielen Menschen führen die Anforderungen, die unsere hochtechnisierte und hektische Gesellschaft an jeden einzelnen stellt, zu physischen und psychischen Problemen. Hektik, Ruhelosigkeit, Reizüberflutung, überhöhtes Leistungsdenken und Konkurrenzkampf führen zu Dauerbelastungen und Stress. Schlafstörungen, anhaltende Nervosität, Konzentrationsstörungen, Leistungsschwäche, Ängste, Depressionen, Süchte.., können durch das Autogene Training positiv beeinflusst werden.

Autogenes Training ermöglicht Selbsterfahrung durch Selbstwahrnehmung. Durch eigenes Üben wird der angestrebte Entspannungszustand erzeugt.
Sie werden stufenweise in diese konzentrative Selbstentspannung unter Anleitung eingeführt.
Durch kontinuierliches Üben (auch zu Hause) erreichen Sie, das sich der Zustand der Entspannung wann immer benötigt, dann einstellt.
Das Autogene Training ermöglicht Ihnen innerhalb kürzester Zeit körperliche und seelische Ausgeglichenheit und innere Ruhe zu erlangen. Zusätzlich werden Abwehrkräfte aktiviert und stabilisiert.
Nichts wirft sie so schnell mehr aus der Bahn. Sie lernen, besser mit schwierigen Situationen oder Spannungen umzugehen und Ihre Leistungs- und Widerstandsfähigkeit, Entschlusskraft zu steigern. Sie werden auf die Anforderungen des Alltags gerechter und mit mehr Gelassenheit reagieren.

Eine vorherige Absprache mit ihrem Arzt ist erforderlich.



Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Ein wesentliches Prinzip der Progressiven Muskelrelaxaktion nach Jacobsen, ist die eigene Grundspannung zu erfahren, auf ein individuell richtiges Maß einzustellen und zu stabilisieren. Körperliche Aktivität als Zugang zur Entspannung zu nutzen.
Durch gezieltes Anspannen und abruptes Lösen einzelner Muskelgruppen wird nachweislich eine verbesserte Entspannung auf körperlicher und seelischer Ebene geschaffen. Das Entspannungsempfinden bereitet sich aus über die Muskulatur und das vegetative Nervensystem, welches für Herz, Kreislauf, Atmung, Verdauung zuständig ist. So ist die Fähigkeit zur gezielten Entspannung auch im Hinblick auf die private und die berufliche Stressbewältigung von großem Nutzen.
Wenn wir lernen, mit Stress und Hektik besser umzugehen, steigern wir gezielt unsere eigene körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

Die Progressive Relaxaktion ist als nichtmedikamentöses Verfahren in der Behandlung anerkannt, z.B. bei Störungen und Erkrankungen der Verdauungsorgane, Bluthochdruck, Reizmagen, Schlafstörungen, spannungsbedingte Erkrankungen der Herzkranzgefäße...
Ein innerlich angespannter oder ängstlicher Mensch ist auch muskulär angespannt und somit ist immer eine Wechselwirkung zwischen Psyche und Körper im Zusammenhang zu sehen.

Sie erlernen die Praktiken der progressiven Muskelentspannung nach Jakobsen und die Umsetzung dieser Praktik für den Alltag und das Berufsleben. Sie erlernen bei regelmäßigem Üben Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.

Eine vorherige Absprache mit ihrem Arzt ist erforderlich.


nach oben
Aktuelles von Monika Kohlen
Klangschalen Jeden Montag
und auf Anfrage
gerne für Sie auch als Gruppe, als besonderes Event...
siehe auch Worshop

Tauche ein in die Welt der Klänge und spüre die wohltuende und lösende Wirkung
mehr
Psychosynthese & Beratung & Coaching auch online möglich :-)
ich bin weiterhin für Sie da
mehr
Stärke dein "inneres" TeamDas Imunsystem stärken
Kraft tanken , Entspannung finden
mit Zertifizierung!
Yoga, Pilates, Rückenschule, Meditation,
Autogenes-training, ….."Yoga am See"
Wir freuen uns auf Dich :-)
mehr